SC 1919 Merzenich e.V.
SC 1919 Merzenich e.V.

Das 8. Jahrzehnt von 1989 bis 1999

 

Ab der Spielzeit 1991/92 und bis zum Ende der Meisterschaft 1998/99 spielte die 1. Mannschaft mit wechselnden Erfolgen in der Kreisliga A.

Anfang Mai 1992 etablierte sich eine Freizeitgruppe, die das schnelle Spiel mit dem Federball betrieb und als selbständige „Badminton-Abteilung“ vom Sport- Club in den Gesamtverein integriert wurde. Für Training und Pflichtspiele stellte die Gemeinde erfreulicherweise die Turnhalle der Grundschule zur Verfügung

Der nächste „Klassiker“

75 Jahre Sport-Club 1919

konnte am 15.10.1994 mit einem glanzvollen Festakt und einer attraktiven und gut besuchten Sportwoche gefeiert werden.

Der Vorstand unter Toni Moll, Josef Jonas, Manfred Leibel, Walter Kall und Fuß­ball-Obmann Fr.-Josef Wimmer hatte diese Jubiläumsveranstaltungen bestens vorbereitet und mit großem Aufwand sowohl auf der Sportanlage dem interessier­ten Zuschauer als auch in der vollbesetzen Aula der Weinberghalle den geladenen Gästen geboten.

In den Jahren von 1994 bis 1998 fristete der SCM ein eher tristes Dasein, was die sportlichen Erfolge der 1. Mannschaft betraf. In diesen vier Jahren kam man nicht über einen Mittelfeldplatz hinaus, wobei der 8. Platz 1996 noch die beste Platzierung bedeutete.  

 

Stattdessen erlebte in der Spielzeit 1995/96 eine verjüngte und ehrgeizige 2. Mannschaft eine überaus positive Saison. Unter Spielertrainer Hannes Seiffert holte sich die Mannschaft den Titel in der Kreisliga C und spielte anschließend vier Jahre mit abwechselndem Erfolg in der Kreisliga B.

 

Mit der nachstehenden Mannschaft spielte der SCM im Jubiläumsjahr 1994 in der Kreisliga A:

V. li.: hinten: Trainer Udo Böhr, Frank Hübsch, Dirk Langhof, Michael Rosarius, Horst Firl, Hans Seiffert, Rolf Röske, Charles Vaahsen, Obmann, Franz-Hubert Wimmer.

Vorne: Jochen Heuring, Oliver Hünewinckell, Andy Esser, Jörg Theisen, Dieter Klein, Rolf Krumpen, Horst-Dieter Kurth, Denis Hannes.

In der Saison 1998/99 verpflichtete der 1. Vorsitzende Toni Moll einen ehemaligen Schützling aus seiner Niederauer Zeit, den früheren Merzenicher Jugendspieler Christian Gillessen als Spielertrainer, der zuvor beim Oberligisten TuS Langerwehe seine eigene sportliche Karriere beendet hatte. Direkt in seinem ersten Jahr als SCM - Trainer gelang ihm mit der Mannschaft der überraschende, aber seit langem vom Verein erhoffte Wiederaufstieg in die Bezirksklasse. Die Basis des Erfolges bildete ein Team, dass durch zahlreiche, entablierte Spieler aus der eigenen Jugend verstärkt war.  

1. Mannschaft im Jubiläumsjahr 1999 – Bezirksliga Rur-Erft

Trainer Chr. Gillessen, HD. Kurth, M. Hannes, St. Thelen, P. Hünewinckell, A. Schock, M. Gröbe, S. Thelen, S. Schmitz, Betreuer KH. Firl, W. Weyerstraß, D. Kimmel, V. Henseler, I. Heidbüchel, F. Schäfer, M. Danowski, H. Clemens, St. Tischer. Vom Aufstiegsteam fehlt O. Hünewinckell

Das folgende Jubiläum

80 Jahre Sport-Club 1919

war vom Vorstand, geführt von Toni Moll, Gerd Clemens, Manfred Leibel, Hans Guder und Fußball-Obmann Josef Jonas, am 16.10.1999 mit einem großen Rahmenprogramm in der Weinberghalle für die Mitglieder, die Abordnungen befreundeter Vereine, die Fachverbände, die örtliche Politik und Verwaltung und die Kirchenvertreter hervorragend organisiert worden.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SC 1919 Merzenich e.v.